Archiv für Mai 2012

Emma zum Katholizismus

War nicht die katholische Kirche auch immer ein Gegner des fortschritts gewesen, und hatte sie nicht die Juden verfolgt und gefoltert? Wie konnte ich nus so inkonsequent sein? Selbstverständlich, versicherte ich ihr, lehnte ich die katholische Kirche genauso ab wie alle anderen Kirchen. Für mich waren sie alle gleich, sie waren gegen die Menschen. Sie predigten Gehorsam, ihr Gott war der Gott der Reichen und Mächtigen. Ich hasste ihren Gott und würde mich nie mit ihnen versöhnen. Doch wenn ich irgendeiner Kirche glauben könnte, dann nur an die katholische. „Da gibt es nicht so viel Heuchelei“, sagte ich zu ihr, „sie ist nachsichtig gegenüber menschlichen Schwächen und hat einen Sinn für Schönheit.“

Emma Goldmann
Gelebtes Leben, S. 140