Archiv für Dezember 2011

frohe Weihnachten allerseits

Was macht da die Kunst?

Karl Kraus hat gesagt, Kunst kann immer nur vom Aufschrei kommen, nicht vom Trost. Die Kunst, zum Trost gerufen, verläßt mit einem Fluch das Sterbezimmer der Menschheit. Also: Kunst kann immer nur von Revolution her kommen, anders geht es überhaupt nicht. Ich glaube, eine Kunst wie das Schlagerfestival oder dergleichen ist hochpolitisch, aber im falschen Sinn. Alles, was ich schreiben kann, kommt von einem Protest her. Ich kann mir nicht vorstellen, etwas zu schreiben, was ohne Protest ist. Gegen das Gegenwärtige.

Georg Kreisler

Zufall und Leierschwanz

Keinen Artgenossen, auch keinen Menschen. Es sind Tiere beobachtet worden, wie der sogenannte Leierschwanz in Australien, der sich als einzelner in völliger Einsamkeit, wo niemand ihn belauscht, seine Tanzplätze herrichtet, um dort seine Tänze und Gesänge auszuüben.
Für wen also tun sie das? Wer oder was ruft sie aus, ihr eigenstes Sein und Wesen im freien Spiel der Glieder und der Stimme zur Darstellung zu bringen?

Walter F. Otto – Menschengestalt und Tanz

Passend zum Artikel aus der letzten Jungle World.