Einigkeit macht stark!

Auf diese Frage noch eine Ernsthafte Antwort zu bekommen, und wie es scheint auch erwartet zu haben, ist wirklich… lol.

-------------------------------------------------------
Am Samstag, 13. November, ist Karl Pfeifer zu Gast in Hamburg und die Hamburger Studienbibliothek zeigt in seiner Anwesenheit die Dokumentation über ihn:

Zwischen allen Stühlen.
Lebenswege des Journalisten Karl Pfeifer

Filmvorführung und anschließende Diskussion mit Karl Pfeifer
Der Film aus dem Jahr 2008 zeigt anhand ausführlicher Interviews das Leben und das Engagement des Wiener Journalisten Karl Pfeifer, der einst vor dem Antisemitismus der Nationalsozialisten mit seiner Familie nach Ungarn fliehen musste und von dort aus nach Palästina ging. Heute lebt Karl Pfeifer in Wien und schreibt Artikel gegen Antisemitismus, Antizionismus und Geschichtsrevisionismus vor allem in Österreich, Deutschland und Ungarn.
Samstag, 13. November 2010, 19 Uhr
Gedenk- und Bildungsstätte Israelitische Töchterschule / VHS Karolinenstraße 35
Eine Veranstaltung der Hamburger Studienbibliothek
in Kooperation mit der Volkshochschule Hamburg

--------------------------------------------------------
Und drei Tage später, am Dienstag den 16. November, ist, wie schon im letzten Post angekündigt, ein Vortrag von Detlef Claussen über die Aktualität des kategorischen Imperativs von Adorno. Organisiert von der Gruppe Kritikmaximierung.

DI, 16.11.2010 | 19 Uhr | Westwerk (Admiralitätsstr. 74)
Vortrag und Diskussion mitDetlev Claussen »Das Veralten der Kritischen Theorie. Ist Adornos kategorischer Imperativ, Denken und Handeln so einzurichten, dass Auschwitz nicht sich wiederhole, überholt?« Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Institut für die Geschichte der deutschen Juden (IGDJ) und dem Westwerk statt.

Would you like to know more?
----------------------------------------------------------
Ansonsten erscheinen hier in ein bis zwei Monaten wahrscheinlich (hoffentlich) wieder ein wenig mehr und gehaltvollere, wenn auch nicht tiefergehende, Beiträge.
Ich danke Ihnen für ihre Aufmerksamkeit.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email