Der Junge mit den Rollschuhen

ich bin heute mal durch mein blogarchiv (ich blogge schon seit fast 4 1/2 Jahren!) gestöbert, wobei ich darüber gestolpert bin, dass ich vor fast einem Jahr an dieser Stelle gefragt habe, on meine Leserinnen und Leser die Geschichte von dem Jungen mit den Rollschuhen kennen. Um auch mal wieder etwas persönlicheres mit mehr Text als 3 Zeilen zu schreiben werde ich diese nun zum besten geben:

Der Junge mit den Rollschuhen
Es war einmal ein kleiner Junge, der wünschte sich zu seinem Geburtstag Rollschuhe. Lange wartete er sehnsüchtig, bis es endlich soweit war. Er riss das Papier mit den lustigen Pritaten von seinem Geschenk und war außer sich vor Freude als er seine neuen Rollschuhe sah. Sie waren schöner als er es sich hätte vorstellen können. Und sie passten wie angegossen.
„Willst du sie nicht gleich ausprobieren, Mein Sohn?“, fragte Mutter. Aber er fand, das Wetter könnte besser sein. Er wolle einen besseren Tag für seine tollsten aller Rollschuhe abwarten. Er betrachtete sie noch den ganzen Tag und erfreute sich daran wie sie glänzten und wie gut ihre Rollen sich drehten. Und am Abend räumte er für sie den schönsten Platz in seinem Regal frei.
Die Zeit verging. Und immer wieder fragte die Mutter: „Sohn, möchtest du nicht mal mit deinen Rollschuhen fahren?“ Doch die Antwort war immer die gleiche: „Aber Mama, sie sind doch noch so neu und schön. Ich will sie doch nicht schon kaputt machen. Außerdem ist morgen vielleicht ein viel schönerer Tag. Ich will sie doch nicht schon bei schlechtem Wetter kaputt fahren!“
Einige Jahre verstreichen. „Heute ist der schönste Tag seit langem!“, sagt der Junge. „Jetzt will ich Rollschuhfahren“. Er rannte zu seinem Regal wo seine tollsten Rollschuhe an seinem schönsten Plätzchen standen und wollte sie anziehen. Doch sie passten ihm nicht mehr. Er hatte solange auf den besten Moment gewartet, das er ungenutzt blieb.
Und die Moral von der Geschichte: wenn sich etwas schönes anbietet nutze die Gelegenheit und warte nicht auf den vielleicht nie eintreffenden perfekten Moment. Sonst ergeht es dir vielleicht wie dem kleinen Jungen mit seinen neuen Rollschuhen…
Und wenn er nicht gestorben ist, so weint er noch Heute.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Und? Wie sind meine Geschichtenerzählerqualitäten? :)

Und nebenbei habe ich meine sidebar aufgehübscht. yay!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

2 Antworten auf „Der Junge mit den Rollschuhen“


  1. 1 K 20. April 2010 um 15:23 Uhr

    Gut erzählt.

    Das Problem ist nur folgendes: Wenn man zu der tollen Party geht trotzdem man schon am Vortrag zu viel gesoffen hat, ist es meisten wirklich frustierend. Ich finde also ein bisschen Warten manchmal ganz angemessen.

  2. 2 phex 20. April 2010 um 17:46 Uhr

    Danke. Die Geschichte erzählt mensch natürlich eigentlich auch nur dann wenn es passt! ;)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.