Archiv für April 2009

a new weblog is born

next friday:
Vortrag von Alex Gruber, Café Critique, zur Antirassismuskonferenz Durban II in Genf. Dazu gibts in der aktuellen Jungle World auch was zu lesen.

am Freitag, 24.04.2009, um 19:00 Uhr in der St. Petri Kirchengemeinde Hamburg-Altona
Schillerstraße 22-24, Kleiner Gemeindesaal

veranstaltet von der Antideutsche Gruppe Hamburg
------------------------------------------------------------------
und folgende Veranstaltungen die würde ich gerne besuchen, finden für mich jedoch leider außer Reichweite statt:

Von der Krise zum Zusammenbruch des Kapitals?
Eine Debatte zwischen Lothar Galow-Bergemann (Gruppe „Emanzipation und Friede“/Stuttgart), Joachim Bruhn (ISF) und einem Vertreter von „La banda vaga“ (Freiburg). Diskussionsleitung: Christian Stock, Redaktion “Blätter des iz3w

Am 13. Mai 2009 um 20 Uhr im Jos Fritz-Café. Veranstaltet von la banda vaga.

ruin

Der Staat des Grundgesetzes.
Über das Verhältnis von Kapital und Souveränität in Deutschland.
Mit Joachim Bruhn.

Am Donnerstag, 23.4.2009, um 19.30 Uhr in Ruhr-Uni, HGA 20

Veranstaltet von der Roten Ruhr Uni.

------->
und jetzt gehts da hin:

Da sind sie sich einig…

lol
[source]
würde der untere Teil des Transpas fehlen wäre seine Urheberschaft evtl gar nicht so einfach zu bestimmen. ;)

es war einmal…

kennt von euch eigentlich jemand die Geschichte von dem Jungen mit den Rollschuhen?

Kritik/Antifa/social revolution

**Kritik********************

Wie Marx zu lesen wäre
Probleme einer Kritik der Politischen Ökonomie nach Marx
mit Gerhard Stapelfeldt
Vortrag anlässilich der neuveröffentlichung seines Buches „Das Prolbem des Anfangs in der kritik der politischen Ökonomie von Karl Marx“. Thema wird auch das Verhältnis von Krise, Kritik, Emanzipation und der bürgerlichen Gesellschaft in den verschiedenen Epochen sein. Es wird also sicherlich Anknüpfungspunkte zu dieser Veranstaltung vor ein paar Monaten geben.

Am Donnerstag den o9.o4.2oo9 um 19.oo Uhr
an der Universität Hamburg, Allendeplatz 1, Pferdestall, 1. Stock, Raum 1o4

Veranstaltet von der MASCH-Hochschulgruppe.

**Antifa********************

Antifa Tagung zum Thema „Autonome Nationalisten“
im Kölibri am Samstag den 25. April

Tagesablauf:
ab 14.00 Uhr
Infobörse:
Im Foyer des Kölibri stellen sich verschiedene antifaschistische Initiativen aus Hamburg vor – Büchertische & Infostände

15.00 – 16.30 Uhr
Vortrag: Autonome Nationalisten?!
Referenten: Andreas Speit (Hamburg) und Jan Raabe (Bielefeld)

16.30 – 18.00 Uhr
Pause (Kaffe und Kuchen im Foyer)

18.00 – 20.00 Uhr
Podiumsgespräch mit Andreas Speit, Jan Raabe, Antifa Hannover [AAH], AKKU (Antifa Koordination – Köln & Umland) und Antifa Koordination Kiel
Moderation: [a²] – Hamburg

ab 22.00 Uhr (Rote Flora!)
Ein Kessel Buntes – Antifa-Soli Party zur Finanzierung der Mobilisierung zum 1.Mai in Hannover

Homepage; Reader zu Autonomen Nationalisten (PDF)

Organisiert von [a^2] (deren Homepage schon seit ewig nicht geht).

** social revolution*************

Naja, die steht ja leider gerade nicht auf der Tagesordnung. Aber dafür kann man sich im Kino eine Doku über Freiwillige der internationalen Brigaden anschauen, welche in Spanien 36-39 dabei waren die Republik gegen die Faschisten zu verteidigen und (evtl) dort die soziale Revolution voranzubringen.
Heute wollen einige der Brigadistas, welche in dem Film durch eine Reise durch Spanien begleitet werden, zwar gerne internationale Brigaden in den Irak schicken, aber das gehört wohl dazu.

Brigadistas
Am Sonntag den 19. April 2009 um 17.00 Uhr
im Metropolis Kino, Steindamm 54 (ehem. SAVOY)

Veranstaltet von VVN-BdA Hamburg.