Archiv für Mai 2008

gestern süß heute tot

immer mal wenn ich in einem Supermarkt bin welcher gut mit Zeitungen und Magazinen ausgestattet ist und ich ein wenig Zeit habe blättere ich (nachdem ich die Bravo und so durch habe ;) ) die verschiedenen Gothic magazine durch. Habe eigentlich nie so richtig viel gothic gehört aber habe doch schon lange eine gewisse Sympathie für die schwarzen Seelen.
Nunja, und bei der Lektüre eines solchen Magazins bin ich auf eine Interessante Entdeckung der Art „was macht eigentlich… heute so?“ gestoßen.
damals:

Heute:

Woodoo – Schreckensinsel der Zombies

Habe mir gerade „Zombie 2 – Schreckensinsel der Zombies“ angeschaut. Leider mit Freigabe ab 16 Jahren was erforderte sich die szenen gerade zum ende hin selber ausdenken zu müssen. In der ersten hälfte des Filmes fällt es nicht so auf da dort noch nicht so viel Zombi-Action ist aber beim Show-down halt. Die Gruppe lebender verschanzt sich in einer Holzkirche. Eine Frau ist in einem Raum und plötzlich tauchen Zombies auf, sie schreit, Typ mit Gewehr kommt in den Raum – schnitt – er sagt sie soll die vorher gebastelten Mollies mitnehmen und geht wieder raus.
Später müssen die lebenden vor den lebenden-toten aus der Kirche fliehen. Sie gehen aus dem Hauptraum in einen Nebenraum, dieser ist voll mit Zombies. Nächste Szene: sie stehen draußen vor der Kirche.
naja… war dennoch unterhaltsam und ich gucke die Filme ja nicht nur wegen dem splatter-factor! ;)
leckaaaa!
diese szene fehlte eben zum Beispiel.
In dem Film kämpft auch ein Zombie mit einem Hai!
yeah baby!

einfach weil…

… das Lied so schön ist…

спаcибо! merci! thank you!

nie wieder deutschland!
Dank an die Armeen der Alliierten und allen Wiederstandskämpfer_innen im Kampf gegen das naionalsozialistische Deutschland!

und was ich gerade feststelle: es scheint in Deutschland einfacher zu sein der Staatsgründung Israels vor 60 Jahren seine Aufmerksamkeit zu schenken als der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands vor 63 Jahren. Zumindest ist mir der Geburtstag Israels nun in den Medien schon häufiger begegnet, jetzt auch gerade ein Bericht im Radio, über die Niederschlagung des Nationalsozialismus kam mir jedoch noch nichts zu Ohren.
---------------------------------------------------------------------------------------------------
und noch ein Kino-Tip, welcher leider ein bischen spät kommt:
the last one to die please turn out the light
Endzeit im Film
während des Mai im B-Movie gibts an diversen Tagen folgende Filme zu sehen:
28 Days Later: sehr geiler Film! Speed-Zombies at its best! must see!
children of men: schon ein bischen her das ich den gesehen habe. fand den schon ganz in Ordnung und es kommt schon ein bischen nette Stimmung auf aber nicht soo der Brüller der einem im Gedächtnis bleibt.
Mad Max: Kultfilm und ich habe ihn noch nicht gesehen!!! Hoffe ich werde das jetzt nachholen können. Nur leider war der erste Termin schon und der andere ist an diesem WE wo ich in Bremen sein werde… vllt. am 22.
12 monkeys
12 Monkeys: Schon ein bischen älter. Ein sehr geiler Film! mit Bruce Willis und Brad Pitt… ist auch ein bischen was für Tierbefreiungsleute! :) auch ein must see!
The Riffs – die Gewalt sind wir: den Film kenne ich gar nicht… keine Ahnung

PSSSsssst! willst du…

… ein „E“ kaufen? Ein sehr wichtiger Buchstabe!


------------------------------------------------------------------------------------------------
und irgendwie lief bloggen auch schonmal besser. Hätte lange nicht gedacht dass ich das auch mal schreiben würde, aber überlege gerade das bloggen einzustellen. Sich immer wieder über Linke ekelhaftigkeiten aufzuregen macht irgendwie keinen spaß mehr und um sinnvolle Sachen zu schreiben fehlt mir das Talent.
Und die Welt mit Anekdoten aus meinem Leben zu langweilen scheint mir gerade auch nicht so reizvoll. Obwohl es eigentlich immer mal wieder was zu schreiben gäbe… Erlebnisberichte über den 1. Mai zum Beisipel oder von Gedenkveranstaltungen oder irgendwelchem Szene-Scheiß halt. Aber ist auch irgendwie immer das gleiche….
naja, an diesem WE werde ich wohl dort anzutreffen sein.