WTF?!?!?! + Termine

ich habe gerade bei Die Jüdische den größten scheiß seit langem Entdeckt. Dort ist Werbung geschaltet zu iGENEA. Eine Firma wo über eine Speichelprobe eine DNA-Analyse durchgeführt wird, wodurch dann festgestellt werden kann zu welchem „Urvolk“ eine Person gehört. Also jeder kann dort seine (oder eine andere?) Speichelprobe hinschicken um Auskunft zu bekommen ob er oder sie „zum Beispiel keltische, phönizische, jüdische oder germanische Wurzeln“ hat.
Dort stehen dann auch so kluge Sachen wie:

Ist das Judentum mehr als eine Religion? Gibt es ein „Juden-Gen“?

Nach halachischem Recht ist jüdisch, wer von einer jüdischen Mutter geboren wurde oder zum Judentum konvertiert ist. Die enge Verbindung von Kultur, Tradition, Religion und Volkszugehörigkeit zeichnet das Judentum im Besonderen aus. Es entwickelte sich über die Jahrhunderte eine gewisse genetische Homogenität, die durch einen DNA-Test sichtbar wird.

Wer weiss, vielleicht ist das „Juden-Gen“ ja auch für so manche charakterliche Eigenart verantwortlich?
Hätte es vor 70 Jahren schon diese DNA-Analysen gegeben hätten die Nazis also auf die Kooperation mit der Kirche verzichten können und sie hätten nicht nur die Juden bis in die 3. Generation, sondern bis zu den ur-ur-ur-ur-ur-ur-Ahnen Vernichten können.
Ich kann gerade kaum glauben dass das Ernst gemeint ist… vllt ist das ja auch nur ein Witz.
-------------------------------------------------------------------------------------------------
und nun ein paar Termine:

„Who killed Bambi?“
Über das regressive Bedürfnis deutscher Tierfreunde

Eine Veranstaltung mit Jan Gerber und Michael Bauer. Den gleichen Vortrag gibts auch bei der AG no tears for Krauts Halle als Audio… habe den auch mal ein bischen gehört. Finde das an sich auch nicht soo spannend, aber Gerüchte besagen dass auch die etwas fittere aber absolut anti-antideutsche Tierrechtsfraktion aus Hamburg plant anwesend zu sein. :)
Eine Veranstaltung der Antideutschen Gruppe Hamburg, am 16.04.2008 um 19:00 Uhr im HAMBURG VHS-Zentrum Mitte in der Schanzenstraße 75-77 , Raum 611

Und im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe gibt es einen sicherlich interessanten Vortrag von Roger Behrens zu

Anarchie, Utopie und kritische Theorie der Gesellschaft
Die von Horkheimer und Marcuse entworfene kritische Theorie der Gesellschaft geht wesentlich von der Marxschen Kritik der politischen Ökonomie aus. Gleichwohl finden sich in der kritischen Theorie zahlreiche Implikationen einer libertären und anarchistischen Herrschaftskritik. Als kritische Theorie der Gesellschaft können Marxismus und Anarchismus vermittelt werden; dies bedeutet zugleich eine Aktualisierung des radikalen Humanismus.

Veranstaltet wird diese von der Libertären Bibliothek.
Sie findet statt am Montag den 21.04. um 19.00 Uhr in der Schwarzen Katze, Fettstraße 23

60 Jahre Israel

Und dann gibt es noch eine an andere Stelle schon beworbene Filmreihe von Bad Weather und dem 3001 Kino zu 60 jahre Israel.
Es laufen die Filme frozen days, noodles, things behind the sun, made in Israel, turn left at the end of the road und baum. Alle original mit Untertitel.
Leider gibts keine kurze Beschreibung zum jeweiligen Film und die Titel sagen mir alle nichts und googel war mir auf die Schnelle nicht so hilfreich. Aber das folgt ja vielleicht noch.
Die Filme laufen während 22. bis 25. Mai im 3001 Kino.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

5 Antworten auf „WTF?!?!?! + Termine“


  1. 1 besserscheitern 09. April 2008 um 14:04 Uhr

    „Als kritische Theorie der Gesellschaft können Marxismus und Anarchismus vermittelt werden; dies bedeutet zugleich eine Aktualisierung des radikalen Humanismus.“ – Uiuiui, wie er das argumentativ entwickeln will, würde mich sehr interessieren.

  2. 2 phex 09. April 2008 um 14:25 Uhr

    da gibts nur eins: hingehen! ;)
    oder warten, vllt. gibts da ja auch bald ne audio oder was textliches zu. Und ich muss gestehen dass mir nicht ganz klar ist was radikaler Humanismus ist… aber kurzes googeln kann schon ein wenig abhelfen merke ich gerade:
    http://www.erich-fromm.de/data/pdf/1970k-d.pdf
    dort gibts einen Text von Erich From wo er erklärt was für ihn radikaler Humanismus ist.

    „Radikaler Humanismus ist radikales Infragestellen, das gelenkt wird von dem Verständnis für die Dynamik der menschlichen Natur und von der Sorge um das Wachstum und die volle Entfaltung des Menschen. Im Gegensatz zum heutigen positivistischen Denken ist es nicht „objektiv“, falls Objektivität bedeutet, dass man theoretisiert,
    ohne leidenschaftlich einem Ziel verpflichtet zu sein, das den Denkprozess treibt und nährt. Es ist jedoch überaus objektiv, wenn das bedeutet, dass beim Denkprozess jeder Schritt sich auf kritisch gesichtete Beweise stützt; und wenn es sich ferner kritisch verhält gegenüber Voraussetzte des gesunden Menschenverstandes. Das alles bedeutet, dass der radikale Humanismus jeden Gedanken und jede Institution dahin in Frage stellt, ob sie die Fähigkeit des Menschen zu mehr Lebendigkeit und Freude fördern oder behindern.“

  3. 3 air_force 10. April 2008 um 15:03 Uhr

    gibts das bw ding eigentlich als plakat?
    will haben!!!!

  4. 4 phex 10. April 2008 um 15:47 Uhr

    hab das bw ding noch nicht als Plakat gesehen… nur im Netz… sollte ich welche in die Finger bekommen werde ich dir eins zurücklegen! :)

  1. 1 tee Trackback am 09. April 2008 um 14:46 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.