§1301

Rückgabe der Geschenke. Unterbleibt die Eheschliessung, so kann jeder Verlobte von dem anderen die Herausgabe desjenigen, was er ihm geschenkt oder zum Zeichen des Verlöbnisses gegeben hat, nach den Vorschriften über die Herausgabe einer ungerechtfertigten Bereicherung fordern.

da ich nichts besseres in meinem Leben zu tun habe blätterte ich mal ein bischen im Bürgerlichen Gesetzbuch, und da findet mensch dann sowas. Wie gut das alles geregelt ist!
Also wenn noch jemand ne Rechnung mit seiner/m Ex-Verlobten/r offen hat! ;)

aber nicht zu früh gefreut, nach §1302 BGB verjähren die Ansprüche aus §1301 zwei Jahre nach Auflösung des Verlöbnisses!
-------------------------------------------------------------------------------------------------
ansonsten ist noch die neue Phase2 raus zum schwerpunkt Anti-G8-Bewegung. Also kaufen kaufen!
Und da ist auch ein Artikel zu dem Film Pans Labyrinth drin. Habe bis jetzt weder den Artikel gelesen noch den Film gesehen, mir wurde aber gesagt dass in dem Film so crasse Gewaltszenen sind, dass der Film nicht mehr wegen diesen, sondern trotz diesen gut ist!! ;)

will den auf jeden Fall noch sehen!!!
-------------------------------------------------------------------------------------------------
ansonsten war ich gestern noch auf dieser Veranstaltung. Und war zwar ganz nett, aber wirklich neues gabs auch nicht. Und das Israels Existenzrecht auf den historischen Wurzeln des jüdischen Volkes beruht finde ich doch ein wenig befremdlich. Vorträge von menschen mit einer umfassenden Gesellschaftskritik sind dann doch meist besser. naja… aber war wie gesagt schon ganz interessant seine Sicht auf den Konflikt und auf die Israelische und die Palästinensische Gesellschaft zu hören.
In Bonn ist die Veranstaltung demnächst auch nochmal unter anderem Veranstaltet von Never again!.
achja: Das Highlight war dann noch eine lustige Christin, welche Plötzlich oben auf den Rängen Stand und Runtergrbrüllt hatte, dass wir alle Irre sind und dass die 10 Gebote ein Stachel im Fleisch der deutschen seien und der Iran richte seine Atomraketen auf den Augapfel Gottes und so! Sehr Unterhaltsam! :)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

1 Antwort auf „§1301“


  1. 1 jesus antifaschistus 15. März 2007 um 11:54 Uhr

    „…lustige Christin, welche … Runtergrbrüllt … der Iran richte seine Atomraketen auf den Augapfel Gottes …“

    Auf solchen Veranstaltungen kommt eben zusammen, was zusammen gehört.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.