dieses und jenes

ich weis es wird langsam langweilig und es kommt auch nichts neues mehr bei rüber aber noch ein letztes Beispiel, wie einige linke den G8 sehen:
„Die G8-Gipfel verkörpern ein Herrschaftsystem mit einer ungeheuren Zerstörungskraft, von daher erscheinen uns Protest und Widerstand an diesem Kristallisationspunkt angebracht. Die G8 verkörpern den globalen kapitalistischen Markt, sie verkörpern eine Politik, die auf kurz oder lang zu ökologischen Katastrophen führt, sie verkörpern ein imperiales Kommando, welches für viele Menschen Krieg und die Zerstörung ihrer Lebensgrundlage bedeutet.“
Und sowas muss mensch lesen in einer kleinen Broschüre „Zusammen mehr erreichen – kleiner Ratgeber für Bezugsgruppen“
Die Autor_innen des Heftchens hätten es lieber einfach lassen sollen vorher in 2 Seiten nochmal zu erklären wie sie die Welt sehen…
-------------------------------------------------------------------------------------------------
ansonsten bin ich seit langem mal ein bischen krank… bin erkältet und habe Kopfschmerzen! Baue aber darauf dass es morgen wieder weg ist!!

Und dann möchte ich nochmal sagen wie toll diese technische Errungenschaft ist:

und bei Krawalla musste ich diese traurige Nachricht lesen! R.I.P.!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

3 Antworten auf „dieses und jenes“


  1. 1 Rollborg 11. März 2007 um 11:45 Uhr

    Ob wir es wohl noch erleben werden, dass du eine anständige Kritik an den Positionen der g8-Gegner formulierst oder wird es immer bei deiner puren Empörung bleiben?

  2. 2 phex 11. März 2007 um 15:52 Uhr

    zweiteres

  3. 3 soft-brain 17. März 2007 um 18:00 Uhr

    Och nö, captain america aka communist hunter ist tot? Wäre ich fies würd ich sagen: „follow your leader“, mach ich aber nicht.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.