Licht vergeht <3

schon wieder nicht früher ins Bett geschafft (2:58 Uhr). Stattdessen die ganze Zeit nur sinnlos am Rechner rumgesuft….

naja… aber ich war heute bei Satur um mir eine externe Festplatte zu kaufen, da mein Laptop nur 18 GB hat und das viel zu wenig ist, und da habe ich auch bei den CDs noch ein bischen geguckt und bin über die Aktuelle CD von Fliehende Stürme gestolpert. Aktuell heisst die ist zwar schon über ein Jahr raus, aber ich hatte sie halt noch nicht. Und da ich die eh demnächst bestellen wollte, habe ich die gleich mitgenommen. Habe die nun auch schon ein paar mal durchgehört und gefällt mir sehr gut!!

habe aber auch nichts anderes erwartet, Fliehende Stürme ist eine der wenigen Bands die meine Deutsch-Punk Zeit überdauert hat und ich glaube die einzige Band (ausgenommen vielleicht von Bands die nur ein album haben) von denen ich alle Alben habe. Aber die sind auch von vorne bis hinten alle gut… alle anders genug dass mensch sich schon überlegen muss welches Album mensch denn gerade hören will aber nicht so anders, dass es quasi nix mehr mit den anderen zu tun hat…
naja… sonst kann ich zu dem neuen Album Licht vergeht auch nicht so viel schreiben… aber rezensionen schreiben kann ich eh nicht… wie überhaupt sinnvolle sachen schreiben! :)

also denn…. carpe noctem!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

6 Antworten auf „Licht vergeht <3“


  1. 1 streichelzoo 17. Januar 2007 um 18:12 Uhr

    „Fliehende Stürme“ sind echt eine großartige Band.
    Die logische Konsequenz aus – ebenfalls kongenial – Chaos-Z.
    Aber ehrlich gesagt, fand ich „Licht vergeht“ nicht sooo knüller, von den Jungs ist man besseres gewohnt. Meine Meinung.

  2. 2 kapsler hauser 17. Januar 2007 um 21:46 Uhr

    ich gehörte früher auch eher zur fliehende stürme- als zur ea80 fraktion.
    nach der priesthill hab ich aber keine scheibe mehr gehört.

    „dem der das glück verschmäht und die einöde sucht… eine kleine liebe“ :D

  3. 3 rocko 18. Januar 2007 um 1:37 Uhr

    „aber rezensionen schreiben kann ich eh nicht… wie überhaupt sinnvolle sachen schreiben!“

    Mal keine falsche Selbstkritik, Genosse!

  4. 4 phex 19. Januar 2007 um 18:25 Uhr

    „Priesthill“ ist auch das beste album muss ich sagen… find ich im moment zumindest. Vor einem halben Jahr hätte ich noch „Himmel steht still“ gesagt… und vor 2 Jahren „Hinter Masken“! :)
    Und muss nach mehrmaligem hören schon auch sagen, dass „Licht Vergeht“ nicht an die anderen rankommt… aber dennoch ein gutes Album!

  5. 5 kubrick 20. Januar 2007 um 21:35 Uhr

    Ha, und ich dachte immer Fliehende Stürme seien nur ein billiger EA80 Abklatsch. Mag wohl sein, dass ich mich irrte. Oder auch nicht?

  1. 1 GAWKER MAGAZINE Trackback am 20. Januar 2007 um 16:46 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.