Archiv für Januar 2007

Antifa vs. Antifa

In Magdeburg gab es einen Übergriff von Antifas auf Antifas. Nach der Kundgebung zum Jahrestag der Befreiung von Auschwitz wurden einige Israelsolidarische Antifas von anderen „Antifas“ auf dem Weg zum Bahnhof bedroht und angegriffen.
Nachzulesen hier und hier.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Von diesem Lied hatte ich heute den halben Tag einen Ohrwurm:

Antifa-Termine

einiges los die nächste Zeit:
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Morgen, also am Mittwoch den 24. Januar, findet an der Uni ein Vortrag mit Gerhard Stapelfeldt statt zu dem Thema Neoliberalismus und Universität. Das hört sich ja erstmal vielleicht nicht soo spannend an finde ich, aber sein Vortrag letztens zum Liberalismus war ziemlich gut.
Beginnt 18.00 Uhr im Philosophenturm an der Uni.
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Am Dienstag den 30.01 ist Ingo Elbe (von der Roten Ruhr Uni) in Hamburg und referiert zu dem Thema „Was bleibt vom westlichen Marxismus? – ‚Praxis‘, ‚Subjekt‘ und ‚Hegemonie‘ im 20. und 21. Jahrhundert“
Um 18.30 Uhr in der T-Stube bei der Uni.
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Freitag 02. Februar: Antifa-Cafe
geht los um 19.00 Uhr, ab 20.00 Uhr Infos zum Naziaufmarsch am 13.02. in Dresden und zum Naziaufmarsch in Bergedorf am 10.02.!
danach Party…
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Samstag, 03. Februar ist in Bergedorf Antifa-Party im Cafe Flop. Geht los um 20.00 Uhr.
-------------------------------------------------------------------------------------------------
am Samstag 10. Februar ist in Bergedorf Naziaufmarsch gegen den Bau einer Moschee. Anhand dessen hat sich die NPD in Hamburg zerstritten, weil sie sich wohl nicht einig sind was wichtiger ist: „Deutschland den Deutschen“ oder mit den Islamisten gemeinsam gegen Israel und USA zu felde ziehen… noch ist der Naziaufmarsch in Bergedorf verboten, heisst ja aber immer nicht viel…
-------------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------NACHTRAG----------------------------------------------------------------
Noch eine Veranstaltung, habe ich eben hier entdeckt!
„Die Meister der Krise – Menschenvernichtung, Volkswohlstand und Elendsverwaltung“
Vortrag von Gerhard Scheit
am Donnerstag den 01.02.07 um 18:15 Uhr Philturm, Hörsaal F, bei der Uni.

Licht vergeht <3

schon wieder nicht früher ins Bett geschafft (2:58 Uhr). Stattdessen die ganze Zeit nur sinnlos am Rechner rumgesuft….

naja… aber ich war heute bei Satur um mir eine externe Festplatte zu kaufen, da mein Laptop nur 18 GB hat und das viel zu wenig ist, und da habe ich auch bei den CDs noch ein bischen geguckt und bin über die Aktuelle CD von Fliehende Stürme gestolpert. Aktuell heisst die ist zwar schon über ein Jahr raus, aber ich hatte sie halt noch nicht. Und da ich die eh demnächst bestellen wollte, habe ich die gleich mitgenommen. Habe die nun auch schon ein paar mal durchgehört und gefällt mir sehr gut!!

habe aber auch nichts anderes erwartet, Fliehende Stürme ist eine der wenigen Bands die meine Deutsch-Punk Zeit überdauert hat und ich glaube die einzige Band (ausgenommen vielleicht von Bands die nur ein album haben) von denen ich alle Alben habe. Aber die sind auch von vorne bis hinten alle gut… alle anders genug dass mensch sich schon überlegen muss welches Album mensch denn gerade hören will aber nicht so anders, dass es quasi nix mehr mit den anderen zu tun hat…
naja… sonst kann ich zu dem neuen Album Licht vergeht auch nicht so viel schreiben… aber rezensionen schreiben kann ich eh nicht… wie überhaupt sinnvolle sachen schreiben! :)

also denn…. carpe noctem!

der Führer…

war heute Abend im Kino und habe mir „Mein Führer“ angeschaut, und wer ihn noch nicht gesehen hat: ich empfehle es dabei zu belassen!!!
Der Film ist echt nur schlecht! Es hiess vorher eigentlich dass dort zumindest 11 Stellen zum lachen sein sollten, aber ich habe etwa 3 mal gelacht… und das auch mehr so ein bischen.
Also der Film ist weder lustig, noch provokativ. Und auch inhaltlich ist der bescheiden… Hitler wollte die Juden nur vernichten weil er von seinem Vater geschlagen wurde… aber dazu gibts bei Lizas Welt auch schon hier und hier was zu lesen.

Was bedrückend ist, ist das Helge Schneider, welcher eigentlich immer lustig ist, hier gar nicht komisch ist. Weil weder redet er wie Helge noch sieht er aus wie Helge…
also wie gesagt: nicht anschauen…

classwar

verstehe zwar nicht so recht was das Video mit den lyrics zu tun hat, aber egal! :)
habe das Video gerade entdeckt, das Lied ist das beste auf dem zugehörigen Album wie ich finde.

Funeral for a Friend – History
------------------------------------------------------------------------------------------------
ansonsten sei nur noch kurz verwiesen auf das Gerichtsurteil in Bayern, wo ein Antifa für das zeigen von Bildern wo verfassungsfeindliche Handlungen begangen werden (das Buchcover von „Feindaufklärung und Reeducation“) zu 60 Tagessätzen á 20 € verurteilt wurde. Aber das ist auch hier nochmal nachzulesen und zu -sehen und hat ja eh schon die Runde gemacht glaube ich.